23.01.01 17:14 Uhr
 350
 

Forscher berichten sensationelles: Basis für "Weltall-Leben" gefunden

Eigentlich hatten sie zuerst einen sogenannten "Roten Riesen" im Visier. Doch dann wendeten sich die Forscher einem sterbenden Stern zu und wurden fündig. Denn erstmals konnte ein Astronomenteam ringförmige Moleküle im Weltall nachweisen.

Das sensationelle daran ist, dass auf der Erde Kohlenstoffatome, die sich zu Ringen zusammenschließen, die Basis des Lebens darstellen. So setzen sich komplexere Stoffe aus vielen Benzol-Ringen zusammen. So wurden kühne Vermutungen nun bewiesen.

"Vermutlich stellen die von uns untersuchten Nebel die besten organischen Chemiefabriken im Weltraum dar", heißt es von Seiten des spanischen Astronomenteams. Man schreibt dem Benzol eine Schlüsselrolle bei der Suche nach einer "neuen" Materie zu.


WebReporter: Reggie31
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Leben, Forscher, Weltall, Basis
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vereinigte Arabische Emirate gründen Ministerium für Künstliche Intelligenz
Langzeitstudie: In Deutschland gibt es immer weniger Insekten
Tierforschung: Fische können depressiv werden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Detective Pikachu"-Film wird kommendes Jahr gedreht
V-Mann der Polizei soll Islamisten zu Anschlägen angestiftet haben
Neue Funktion: Facebook hat Entdecker-Feed eingeführt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?