23.01.01 17:02 Uhr
 25
 

Schmelzwasser sprengt Eis der Antarktis

Vor fünf Jahren wurde eine Eisscholle so groß wie das Saarland von der Antarktis abgespalten. Drei Jahre später wieder eine große Scholle die sich losriss. Forscher rätselten womit das zu tun haben kann.

Wenn das Eis wärmer als 0 Grad wird, bilden sich auf der Eisschicht Schmelzwassertümpel. Von da aus gelangt das Wasser in Gletscherspalten, wo es gefriert und durch die Zunahme des Volumens die Spalten vergrößert bis eine Scholle der Antarktis bricht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: SVoigt2000
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Eis, Antarktis
Quelle: www.wissenschaft.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kacke am Dampfen: Hält Vogel-Kot die Arktis kalt?
Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt
Studie: Religiöse Rituale wirken auf unser Gehirn wie Drogen



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Starkoch Jamie Oliver verbrannte sich beim Nackt-Kochen den Penis
"Rock am Ring"-Festival findet wieder am Nürburgring statt
Fußball: Spieler der dritten Liga verprügelt gleich mehrere Gegner auf Feld


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?