23.01.01 15:44 Uhr
 4
 

500.000 Tonnen BSE-Rindfleisch müssen noch verbrannt werden!

Die Engländer kommen mit der Verbrennung von BSE Rindfleisch nicht nach. Es wurde geplant 60.000 Tonnen von dem verseuchten Rindfleisch in einer Scheune zu lagern.

Die Anwohner wurden nicht informiert. Erst die örtlichen Pfadfinder bekamen Wind und machten Angst: Wenn es regnet und das zu Brei gemalmte Fleisch ins Grundwasser sickert, oder wenn die Halle brennen würde käme es zur Katastrophe.

Bisher wurden in England 5 Millionen Rinder vernichtet bei denen BSE-Verdacht oder BSE festgestellt wurde. Der verseuchte Fleischbrei muß in Verbrennungsanlagen auf 1000 Grad erhitzt werden, damit die BSE Erreger abgetötet werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Michael217
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Feuer, Tonne, Rindfleisch
Quelle: www.fr-aktuell.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bonn: Vermieterin kündigt Ärztin, weil diese Cannabis auf dem Balkon züchtete
Irak: Ex-Guantanamo-Insasse sprengt sich und eine Kommandozentrale in die Luft
Privat-Ermittler präsentiert neue Theorie zum Verschwinden Maddie McCanns



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Tianhe-3": China fängt wieder an, den schnellsten Computer der Welt zu bauen
Baden-Württemberg: AfD will gegen zeitgenössische Kultur und Kunst vorgehen
SPD: Martin Schulz plant Reform der Agenda 2010 - Länger Geld für Arbeitslose


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?