23.01.01 15:44 Uhr
 4
 

500.000 Tonnen BSE-Rindfleisch müssen noch verbrannt werden!

Die Engländer kommen mit der Verbrennung von BSE Rindfleisch nicht nach. Es wurde geplant 60.000 Tonnen von dem verseuchten Rindfleisch in einer Scheune zu lagern.

Die Anwohner wurden nicht informiert. Erst die örtlichen Pfadfinder bekamen Wind und machten Angst: Wenn es regnet und das zu Brei gemalmte Fleisch ins Grundwasser sickert, oder wenn die Halle brennen würde käme es zur Katastrophe.

Bisher wurden in England 5 Millionen Rinder vernichtet bei denen BSE-Verdacht oder BSE festgestellt wurde. Der verseuchte Fleischbrei muß in Verbrennungsanlagen auf 1000 Grad erhitzt werden, damit die BSE Erreger abgetötet werden.


WebReporter: Michael217
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Feuer, Tonne, Rindfleisch
Quelle: www.fr-aktuell.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Einbrecher stehlen bei Berliner Polizei Orden und Anstecker
USA: Vater erschreckt Tochter mit Clownsmaske und Nachbar schießt auf ihn
Versuchter Angriff auf Kanzlerin: Staatsschutz-Ermittlungen gegen 63-Jährige



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Finanzministerium: Geschachere um Wolfgang Schäubles Ministerposten
Umfrage: Weniger Deutsche sehen in Zuwanderung ein Problem
Bundesliga: Fan erhält Stadionverbot, weil er Oralsex mit Eis imitierte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?