23.01.01 15:06 Uhr
 13
 

Verteidiger schlief - Prozess verloren

In den USA wird wahrscheinlich ein Mordprozess neu aufgenommen, weil bei der Verhandlung etwas sehr peinliches passiert war. Der Verteidiger war immer wieder eingeschlafen.

Der Angeklagte hofft nun auf eine neue Entscheidung. Er wurde 1984 für schuldig befunden, seinen Liebhaber getötet zu haben.

Die Staatsanwaltschaft möchte allerdings verhindern, dass der Prozess neu aufgerollt wird. Die Tatsache, dass der inzwischen verstorbene Anwalt sein Nickerchen gehalten habe reiche nicht aus, um Fehler im System nachzuweisen.


WebReporter: Insulanerin
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Prozess, Verteidiger
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: Abrissbirne macht in Superzeitlupe Autos platt
Ludwigsburg/Baden-Württemberg: 17-jähriger Motorradfahrer wird 32 Mal geblitzt
Konkurs von Bitcoinbörse Mt.Gox macht Besitzer zum Millärdär



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Eine der weltgrößten Bitcoin-Börsen vermutlich von Nordkorea gehackt
US-Regierung verbietet Seuchenbehörde Wörter wie "wissenschaftliche Grundlage"
Bericht: Abrissbirne macht in Superzeitlupe Autos platt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?