23.01.01 14:54 Uhr
 425
 

Von T-Online wird man arm !

Börsenneulinge, die auf den neuen Markt von T-Online gesetzt haben, haben im Jahr 2000 rund 3,9 Milliarden Euro Verluste gemacht. Das hat eine Analyse des Wirtschaftsmagazins "Capital" heraus analysiert.

Die Suchmaschine Lycos und Telekom-Tochter T-Online, waren eine ganz gefräßige Geldvernichtungsmaschine. Mehr als 2,1 Milliarden Euro (rund 4,1 Milliarden Mark), so groß war der Wertverlust von beiden zusammen.

Das war dann wohl ein schwarzes Jahr für T-Online und Lycos?


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: cyberz
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Online, T-Online
Quelle: www.com-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erstes Luxushotel auf Kuba eröffnet
Niederlande wird Gaslieferung an Deutschland nach Erdbeben einstellen
USA: Trump-Regierung kürzt Lebensmittelmarken - "Leute sollen arbeiten gehen"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Südkoreas Militär schießt "UFO" aus Nordkorea ab
Manchester: Pep Guardiolas Ehefrau und Töchter waren in Konzert bei Anschlag
Gerhard Schröder fordert eine Begrenzung der Bundeskanzler-Amtszeit


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?