23.01.01 14:34 Uhr
 1
 

Merrill: Gewinne in Q4 steigen um 11%

Die Merrill Lynch & Co. Inc., einer der führenden Finanzdienstleister in den USA, meldete am Dienstag einen Gewinn im vierten Quartal, der um 11 Prozent gestiegen ist und somit die Erwartungen übertrifft, was auch auf Einnahmen aus Handelsgebühren zurückzuführen ist.

Das Unternehmen mit rund 15.000 US-Brokern und einem Gesamtvolumen an Kundenkapital von 1,68 Bio. Dollar konnte im vierten Quartal einen Nettogewinn von 877 Mio. Dollar bzw. 93 Cents pro Aktie verbuchen. Im Vorjahr betrug der Gewinn 793 Mio. Dollar bzw. 91 Cents pro Aktie.

Wall Street Analysten hatten Merrill Lynch einen Gewinn von 88 Cents pro Aktie für das Quartal prognostiziert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Gewinn
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Telekom: US-Chef erhielt gigantisches 45 Millionen Dollar Jahresgehalt
Zahl der Hartz-4-Empfänger aus Nicht-EU-Staaten steigt 2016 um 132 Prozent
Gesetzesvorhaben: Mieter sollen von Solarstrom auf Dach Vergünstigungen erhalten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Empfehlung: Windows 7 sollte bald ausgemustert werden
Helmut Kohl bekommt von Ghostwriter eine Million Euro Schadensersatz
Wien: Rezeptionist missbrauchte schlafenden Hotelgast sexuell


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?