23.01.01 14:18 Uhr
 10
 

Bucks sind Geheimfavoriten für NBA-Titel

Nach dem 102:98-Erfolg gegen die Detroit Pistons haben die Milwaukee Bucks jetzt in den letzten 24 Spielen nur fünf Niederlagen einstecken.

Nach dem sie am Anfang der Saison nicht ganz soviel Gas gegeben haben, sind sie jetzt schon gut genug für die NBA-Finals-

Ausschlaggebend dafür soll ein Streit von Trainer George Karl mit Sam Cassell und Glenn Robinson gewesen sein. Sie hatten sich zu Anfang nicht wie die Hauptpersonen auf dem Spielfeld verhalten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crazy D
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Titel, NBA
Quelle: www.sport1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: BVB-Spieler Sokratis kritisiert Kollegen Ousmane Dembélé
Fußball: Spielergewerkschaft Fifpro fordert Abschaffung von Ablösesummen
Fußball: Kevin-Prince Boateng kehrt angeblich in Bundesliga zurück



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: BVB-Spieler Sokratis kritisiert Kollegen Ousmane Dembélé
Kassel: AfD-Politiker nennt Skulptur eines nigerianischen Künstlers "entstellt"
USA: 28-jähriges Ex-Model neue Kommunikationschefin im Weißen Haus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?