23.01.01 10:25 Uhr
 1
 

Bombendrohung gegen des griechischen Fußball-Verbandes

Der griechische Fußball-Verband EPO, musste seine Besprechung über eine Ausschreitung bei einem Pokalspiel unterbrechen.
Grund dafür war eine Bombendrohung.
Nach einer Untersuchung der Polizei, kam kurze Zeit später die Entwarnung.

Der Inhalt dieser Besprechung, war eine Auseinandersetzung zwischen Fans und dem Schiedsrichtergespann.
Das Pokalspiel zwischen AEK Athen und Olympiakos Piräus, wurde abgebrochen, da Fans Gegenstände, auf die Schiedsrichter geworfen haben.


AEK Athen wurde hart bestraft.
Sie verloren nicht nur das Spiel mit 0:2, sondern dürfen auch für 4 Spiele nicht in ihren Stadion spielen.


WebReporter: Knoldi
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Bombe, Verband
Quelle: www.sport1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Eisschnelllauf: Südkoreanischer Trainer suspendiert - Sportlerin geschlagen
Fußball: Leon Goretzka verlässt Schalke 04 und geht zu FC Bayern München
Fußball: BVB ohne Aubameyang nach Berlin



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Murnau: Sture Autofahrer blockieren 50 Minuten lang Straße
USA: Tochter, die aus Horrorhaus entkommen konnte, plante Flucht jahrelang
GroKo: Martin Schulz appelliert in Brief an SPD-Mitglieder


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?