23.01.01 09:28 Uhr
 3.011
 

Die Vertuschungspolitik unserer Polizei

Die Polizei in Viersen wollte nicht das dieser Fall an das Tageslicht kommt. Doch ein Polizist (Name nicht bekannt) spielt hier nicht mehr mit.

Bei der Polizei-Wache West in Viersen wurde eine Maschinenpistole und drei Magazine gestohlen.


Der Ermittlungen in diesen Fall laufen, jedoch nur intern. Die Polizei wollte diesen Fall der Öffentlichkeit verschweigen.

Der Täter muss aus den Reihen der Polizei kommen, da die Maschinenpistole im Waffenschrank gelagert wurde.

Jedoch können die Beamten noch nicht mal feststellen wer als Letzter die Waffe in seinem Besitz hatte. Dieses wegen schlechter Buchführung. Der Beamte welcher Infos an die Presse gab, denkt das die Waffe bald verwendet wird.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: darkman2021
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hessen: Geld für gute Noten - 44-Jähriger soll Abiturzeugnisse gefälscht haben
Freiburg: Schon wieder ein Treppentreter - 18-Jähriger attackiert zwei Männer
Venedig: Wohl islamistischer Anschlag auf berühmte Rialto-Brücke verhindert



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundestag beschließt Gesetz für mehr Lohngerechtigkeit
Hessen: Geld für gute Noten - 44-Jähriger soll Abiturzeugnisse gefälscht haben
Freiburg: Schon wieder ein Treppentreter - 18-Jähriger attackiert zwei Männer


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?