22.01.01 22:38 Uhr
 110
 

Jetzt geht es vielen Websites an den Kragen - Prüfung auf Porno etc.!

Netcologne wird als erster Anbieter(nach eigenen Angaben) ab sofort Internet-Sites auf ihre Inhalte prüfen. Hauptsuchpotential liegt dabei auf Porno und rechtsextremen Inhalten...

Mir einer neu entwickelten Software spürt das Unternehmen Websites auf mit fremdenfeindlichen, pornografischen oder gewalttätigem Inhalt, so berichtet Netcologne...

Außerdem hatte bereits letzte Woche Johannes Rau die Internetanbieter aufgefordert, gegen oben genannte Inhalte vorzugehen!


WebReporter: MasterOfDeath
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Porno, Website, Prüfung
Quelle: www.computerchannel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: Tesla ist Schuld an weltweitem Batterie-Engpass
Ex-Facebook-Manager: "Meine Kinder dürfen den Scheiß nicht nutzen"
Tinder sperrt angeblich Accounts von Transgender-Usern



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mann überfällt Polizist in Zivil
Erdogan-Vertraute wollten Jan Böhmermann durch Schlägertrupps "abstrafen"
Model Ivana Smit unter mysteriösen Umständen mit nur 18 Jahren verstorben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?