22.01.01 22:30 Uhr
 111
 

Telekom machtlos: Drückerkolonnen unterwegs

Ca. 100 Beschwerden liegen der Telekom pro Woche vor, dass ohne Einwilligung der Betroffenen der Telefonanschluß auf Konkurrenzanbieter umgestellt worden sei.

Betrogen werden die Kunden mit falschen Angaben und gefälschten Unterschriften. Die Telekom überprüft die Richtigkeit der Unterschriften natürlich nicht.

Die fälschliche Umstellung des Festnetzanschlusses muß der Betrogene selbst stornieren.


WebReporter: JogiDobi
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Telekom
Quelle: news.haz.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mit bemannter Eigenbau-Rakete soll "Flat-Earth-Theorie" bewiesen werden
Wolgograd: "Ich komme vom Mars" behauptet ein 21-jähriger Russe
Stuttgart: Zu müde für den Raubzug - Einbrecher schläft während der Tat ein



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bewährungsstrafe für Therapeut: Handeloh-Prozess um Massenrausch
Papua-Neuguinea: Polizei räumt Flüchtlingslager auf Manus
Nach Jamaika-Aus: Steinmeier empfängt Schulz - Doch große Koalition?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?