22.01.01 22:30 Uhr
 111
 

Telekom machtlos: Drückerkolonnen unterwegs

Ca. 100 Beschwerden liegen der Telekom pro Woche vor, dass ohne Einwilligung der Betroffenen der Telefonanschluß auf Konkurrenzanbieter umgestellt worden sei.

Betrogen werden die Kunden mit falschen Angaben und gefälschten Unterschriften. Die Telekom überprüft die Richtigkeit der Unterschriften natürlich nicht.

Die fälschliche Umstellung des Festnetzanschlusses muß der Betrogene selbst stornieren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: JogiDobi
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Telekom
Quelle: news.haz.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Apokalypse: Die Welt "soll" im Oktober 2017 explodieren
Virginia: Zwei Frauen mit sechs Kilo Pferdepenissen in Saftbehältern erwischt
Hermes-Bote liefert Paket bei Nachbar "Keine Werbung" ab



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bamf soll Erlaubnis bekommen, Mobiltelefone von Asylbewerbern zu überprüfen
Neuseeland: Kim Schmitz darf an die USA ausgeliefert werden
Rätselhafte Rede: Donald Trump erklärt, was er mit "Vorfall in Schweden" meinte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?