22.01.01 21:03 Uhr
 11
 

Regierungsbeamte verübten 300 Raubüberfälle und 10 Morde

Nach einem Bericht der Zeitung «China Coal Daily» hat eine elfköpfige Verbrecherbande 300 Raubüberfälle und 10 Morde verübt. Die Taten wurden zwischen 1993 und 2000 begangen.

Der Bande sollen Funktionäre der Kommunistischen Partei und Regierungsangestellte angehört haben.

Für China bedeutet es ein Novum, dass über kriminelle Aktivitäten von Parteimitgliedern und Polizisten berichtet wird.


WebReporter: zhop
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Regierung, Regie, 300, Raub
Quelle: www.news.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

17-Jährige von Anhängern der linken Szene krankenhausreif geschlagen
Russland: Kannibalen-Pärchen verspeiste 30 Menschen
Ozeanien: Pazifikinsel Ambae von Vulkanausbruch bedroht



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

B.o.B. glaubt immer noch die Erde sei flach - und will es beweisen
flumpool kündigen neue Single an
Microsoft-Gründer Bill Gates jetzt mit Android-Smartphone unterwegs


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?