22.01.01 21:03 Uhr
 11
 

Regierungsbeamte verübten 300 Raubüberfälle und 10 Morde

Nach einem Bericht der Zeitung «China Coal Daily» hat eine elfköpfige Verbrecherbande 300 Raubüberfälle und 10 Morde verübt. Die Taten wurden zwischen 1993 und 2000 begangen.

Der Bande sollen Funktionäre der Kommunistischen Partei und Regierungsangestellte angehört haben.

Für China bedeutet es ein Novum, dass über kriminelle Aktivitäten von Parteimitgliedern und Polizisten berichtet wird.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: zhop
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Regierung, Regie, 300, Raub
Quelle: www.news.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bayern: 25-Jähriger nach Bluttat an zwei Senioren in deren Wohnung gefasst
Dänemark: Rentner wegen bestellten Vergewaltigungen von Kindern vor Gericht
Lebenslange Haft für Raser: Polizeigewerkschaft findet Mordurteil begrüßenswert



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bayern: 25-Jähriger nach Bluttat an zwei Senioren in deren Wohnung gefasst
Ab dem 1. März kassiert die Deutsche Post Gebühren für Postfächer
"True Blood"-Vampir Stephen Moyer Hauptdarsteller in neuer "X-Men"-Serie


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?