22.01.01 20:06 Uhr
 5
 

Das Antalya Cup-Finale

Sturm hat es nicht geschafft den Antalya Cup zu gewinnen. Im Elfmeterschießen verloren die Steirer gegen Werder Bremen mit 3:4, nachdem der Torhüter Schicklgruber den entscheidenen 11er vergeben hat.

Die beiden Mannschaften konnten nur deshalb im Finale gegeneinander spielen, da Moskau und Galatasaray Istambul vorzeitig abgereist sind.
Da der Trainer der Österreicher seine Mannschaft total ausgewechselt hat und 5 Spieler in der Pause wechselte konnte auch in der 2. Hälfte keine Linie im Spiel der Steirer gesehen werden.

Nach der regulären Spielzeit stand es 3:3. Im 11 Meterschießen behielten die Werderspieler die Nerven und gewannen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: napsi
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Finale, Cup, Antalya
Quelle: sport.orf.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: FC-Straubing-Spieler geht in Halbzeitpause zu Wohnungsbesichtigung
"France Football" enthüllt Gehälter von Fußball-Toptrainern
Fußball: Arjen Robben fordert Mitspracherecht bei Trainersuche für Nationalelf



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Muslime sind bei der Flüchtlingshilfe engagierter als Christen
Deshalb gibt es in der Metro von Mexiko Stadt derzeit einen "Penis-Sitz"
Paris: Randale nach Erschießung eines Chinesen durch Polizei


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?