22.01.01 18:20 Uhr
 195
 

Peinliche Sicherheitslücke blamiert Microsoft und Yahoo!

Millionen von Surfer, welche am Wochenende die Seiten von Yahoo oder Microsoft aufzusuchen versuchten, wurden in Folge eines Fehlers des Domain Name Systems auf private Seiten, voll von Pay-Per-Klick-Bannern, umgeleitet.

Schuld daran ist eine Sicherheitslücke bei DNS und deren falsche IP-Zurordnungen.

Aufgrund der Werbebanner wurde erst ein Hack vermutet, dies wurde dann aber vom DNS-Präsident bestritten.

Trotzdem wäre es technisch nicht ausgeschlossen gewesen, dass diese Sicherheitlücke missbraucht wird.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: MAdler
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Microsoft, Sicherheit, Yahoo, Sicherheitslücke, Peinlichkeit
Quelle: www.internetworld.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Star Wars Battlefront 2 - Größer und besser
Amazon Prime fügt HBO und Cinemax zu seinem Streaming-Dienst hinzu
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Clickbait-falle Huffingtonpost
Flüchtlinge sollen sich mehr in die Politik einmischen
Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?