22.01.01 17:49 Uhr
 42
 

Erst der Alkohol, dann das Schwert: Plötzlich war sein Vater tot

Stephen Keaveney wird angeklagt, weil er seinen Stiefvater John umgebracht hat. Er sagte der Polizei: "Ich hoffe er ist tot, er wollte es so."

Zuerst hat der Junge zu viel Alkohol getrunken, dann holte er das Samurai-Schwert aus seinem Schlafzimmer und tötete seinen Stiefvater. Damals war der Teenager noch 17 Jahre alt.

Der Vater sei wohl böse auf die Mutter des Jungen gewesen und auf seine Schwester. Der Teenager klagte sogar, dass sein Vater handgreiflich gegenüber den beiden Frauen wurde.


WebReporter: Nemesis Hellkite
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Vater, Alkohol, Schwert
Quelle: www.ananova.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Po Grapscher nach Tat verprügelt
Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab
"Bild" erstattet Anzeige gegen Münchner Polizei



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Internetseite gegen Schleuserlügen geht an den Start
Po Grapscher nach Tat verprügelt
Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?