22.01.01 17:43 Uhr
 14
 

Vier "wackere Sündengreifer" ähneln "Elf Scharfrichtern"

Die neue Aufführung der Berliner "Wühlmäuse" heißt "Greife wacker nach der Sünde".
Mit ihrem Auftritt vom 30.1. bis 8.2. wollen sie an die "Elf Scharfrichter" erinnern.

Diese hatten von 1901 bis 1904 in Berlin Kabarettgeschichte geschrieben. Der etwas außergewöhnliche Titel stammt von Frank Wedekind, einem ehemaligen Mitglied er Scharfrichter.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: robinson2
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Sünde
Quelle: www.berlinonline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wittenberg: Evangelische Kirche präsentiert Roboter, der automatisch segnet
Colorado: "International Church of Cannabis" vergöttert das Marihuana
"Ganz Wien ist heut auf Heroin": Ausstellung über Kunst und Rausch in Wien



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht