22.01.01 17:43 Uhr
 14
 

Vier "wackere Sündengreifer" ähneln "Elf Scharfrichtern"

Die neue Aufführung der Berliner "Wühlmäuse" heißt "Greife wacker nach der Sünde".
Mit ihrem Auftritt vom 30.1. bis 8.2. wollen sie an die "Elf Scharfrichter" erinnern.

Diese hatten von 1901 bis 1904 in Berlin Kabarettgeschichte geschrieben. Der etwas außergewöhnliche Titel stammt von Frank Wedekind, einem ehemaligen Mitglied er Scharfrichter.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: robinson2
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Sünde
Quelle: www.berlinonline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Hope"-Plakatdesigner: Künstler Shepard Fairey kreiert Anti-Trump-Poster
Saarbrücken: Künstler muss wegen Liegestütze auf Kirchenaltar Geldstrafe zahlen
Russischer Aktionskünstler flieht aus Land und bittet um Asyl in Frankreich



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?