22.01.01 17:35 Uhr
 18
 

Alkoholbedingte Gehirnschäden durch Vitamine zu stoppen?

Alkoholbedingte Gedächtnisstörungen bei Trinkern können offensichtlich durch die Zugabe von Vitamin B1 gestoppt werden. Dies zumindest wird von australischen Wissenschaftlern behauptet.

Nach Aussage der Forscher könnten hierdurch mit geringem Kostenaufwand enorme Behandlungskosten gespart werden.

Die Forscher empfehlen, das Vitamin dem Alkohol zuzusetzen, um Schäden von vornherein zu verhindern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: yodine
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Alkohol, Gehirn
Quelle: www.ananova.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mit diesen Tricks klappt Sex während der Periode
Islamwissenschaftlerin Lamya Kaddor hält viele Flüchtlinge für frauenfeindlich
Wissenschaftler warnen vor Aussterben der Giraffen