22.01.01 16:57 Uhr
 8
 

Alarm für die Städte - es droht 1,7 Mio. Wohnungen der Leerstand

In Ostdeutschland sind bereits 1 Million Wohnungen nicht belegt. Durch eine Untersuchung für eine Bank wurde jetzt für das Jahr 2030 ein Leerstand von 1,7 Mio. Wohnungen im Osten prognostiziert. Die Menschen laufen vor allem den Städten davon.

Zwar wird noch bis 2015 die Anzahl der Haushalte und der Flächenverbrauch zunehmen, weil auch der Osten dem Westtrend zu größeren Wohnungen, Single-Haushalten und Eigenheim folgt, aber gerade die letzte Tendenz bedeutet für die Städte nichts Gutes.

Da die Eigenheime lieber auf dem Land gebaut werden, droht den großen Kommunen eine Abwanderung von 2,5 Mio. Menschen und damit ein Steuerausfall von 7000 DM je Person. Damit würden 0,5 Mio. Altbauten und 1,2 Mio. Plattenbauwohnungen leer stehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Lindwurm
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Stadt, 7, Wohnung, Alarm
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutlicher Rückgang der Ölpreise
Frankreich: Tabakhändler verhüllen aus Protest hunderte Radarfallen
Türkischer Wirtschaftsminister beschwichtigt: Deutsche Firmen genießen Schutz



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Philipp Lahm ist Deutschlands Fußballer des Jahres
Nordkorea will mehr Urlauber ins Land locken
Belgien: 79-Jährige mit 238 Kilometer/Stunde geblitzt - 1.200 Euro Geldstrafe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?