22.01.01 16:20 Uhr
 49
 

Telekom verlangt mehr Geld

Von ihren Konkurenten will die deutsche Telekom AG in Zukunft mehr Geld verlangen, wenn diese den Teilnehmeranschluss nutzen. Der Preis soll in Zukunft 34,- DM betragen, anstatt der bisherigen 25,40 DM.

Pro Kunde kommt dann noch ein einmaliger Preis von 357 DM dazu. Die bisherige Gebührenfestlegung läuft am 31. März aus. Bis dahin muss die RegTP entschieden haben, ob die neue Gebühr genehmigt wird.

Der Wettbewerb wird wahrscheinlich noch mehr geschwächt werden, wenn die Telekom damit Erfolg hat. Der Telekom wird von daher auch vom "Verband der regionalen und lokalen Telekommunikationsgesellschaften" die Wettbewerbsverhinderung vorgeworfen.


WebReporter: Maurizio_
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Geld, Telekom
Quelle: www.onlinekosten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Android-Geräte verraten Google Standort, auch wenn Funktion abgeschaltet wurde
Massenmord in US-Kirche: Apple soll iPhone von Amokläufer entsperren
Amazon zahlt die Rechnung für Partyluder Alexa



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Indien: Millionen-Kopfgeld auf Schauspielerin wegen anstößiger Szenen ausgesetzt
Bayern: CSU gegen Feiertag zu Freistaat-Jubiläum
Berlin: CDU-Parteizentrale wegen Spendenaffäre durchsucht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?