22.01.01 12:51 Uhr
 125
 

Wie schwer sind schwarze Löcher?

Dieser Frage gehen Dr. Karl Gebhardt und Dr. John Kormendy aus Austin in Texas nach.<br>
Einen Namen haben sie sich als Jäger der schwarzen Löcher gemacht. Zusammen haben die beiden 19 der Todespiralen in den beobachteten Galaxien aufgespürt.


Zur Zeit unterscheidet man zwischen zwei Sorten von schwarzen Löchern. Einmal die normalen, sozusagen die Sternenleichen, die nicht viel mehr Masse als ein normaler Stern haben und dann die supermassereichen Schwarzen Löcher.

Diese findet man in Galaxien und Quarsaren. Man vermutet bei ihnen Millionen oder Millardenfache Sonnenmassen.<br>
Um die Masse zu bestimmen werden Objekte in der Nähe des Loches beobachtet, da eine direkte Beobachtung nicht möglich ist. (s. u.)


WebReporter: sgottschling
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Loch
Quelle: www.astronews.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: AfD-Wähler sind keine Abgehängten, sondern einfach radikal rechts
London: Fettberg in Kanalisation soll in Biodiesel umgewandelt werden
Kunststoffe mithilfe von Enzym aus Algen synthetisierbar



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Atomkonflikt: USA und Europa mit weiteren Sanktionen gegen Nordkorea
Polen: Wildtier schürt "Hass auf Deutschland"
airberlin: Prämienmeilen können wieder eingelöst werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?