22.01.01 12:40 Uhr
 7
 

RAF-Kontakt von Fischer zurückgewiesen

Vor Beginn des EU-Außenministertreffens in Brüssel wies Joschka Fischer den Bericht über RAF-Kontakte zurück. Kommentar: "Völliger Quatsch". Seiner Meinung nach habe er ausreichend über seine Vergangenheit berichtet.

"Focus" hatte am Wochenende berichtet, Fischer habe mit der ehemalige RAF-Teroristin Schiller einige Tage in einer Wohnung verbracht. Fischer hatte zuvor Beherberungen von RAF-Terroristen bestritten.

Vor dem Hintergrund der Diskussion um Fischer erhielt Tierse scharfe Kritiken seitens der CDU. Er äußerte sich gegenüber der "Frankfurter Rundschau" dahingehend, daß in 20 Jahren auch ehemalige Skinheads Minister werden könnten. Friedmann beunruhigt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jannicat
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Fisch, Fischer, Kontakt, RAF
Quelle: seite1.web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Präsidentenwahl: Russlands Einmischung soll Trump zum Sieg verholfen haben
Moschee-Anschlag in Dresden: Pegida-Redner festgenommen
Barbaren!: Rechter Deutscher fickt Kinder und verkauft sie an Männer,.,



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Baden-Württemberg: Teenie-Party gerät mit ungebetenen Gästen außer Kontrolle
Justiz: Immer mehr islamistische Straftäter in deutschen Gefängnissen
Bulgarien: Zugunglück - Gastanks explodiert, mindestens vier Tote


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?