22.01.01 12:39 Uhr
 12
 

Türkei setzt repressive Angriffe gegen Opposition unvermindert fort!

Auch nach dem Massaker gegen die hungerstreikenden politischen Gefangenen und deren gewaltsame Zwangsverlegung in Isolationszellen, setzen sich die repressiven Angriffe der türkische Regierung gegen Oppositionelle und Gefangene weiterhin fort.

Neben den Oppositionsparteien HADEP und ÖDP richten sich die Drohungen des türkischen Staates auch zunehmend gegen Anwälte,Menschenrechts-, und Anghörigenorganisationen. Auch mehrere Aussenstellen des Menschenrechsvereins IHD sind geschlossen worden.

Hausdurchsuchen sowie Drohungen die sich sogar gegen den türkischen Ärztebund richten, gehören mittlerweile zur Tagesordnung. Selbst Kinder und Anwälte bleiben bei den täglich vollzogenen zahlreichen Festnahmnen nicht unverschont.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: redchannel
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Türkei, Angriff, Türke, Opposition
Quelle: www.jungewelt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russlands Präsident Wladimir Putin lässt angeblich nuklearen Raketenzug bauen
Österreich: Norbert Hofer trägt Kreuz umstrittener schlagender Burschenschaft
Norbert-Hofer-Niederlage: FPÖ-Anhänger haben nun Angst vor Untergang Österreichs



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Mehrere Strafanzeigen bereits gegen Anne Will
München-Flughafen: Vergewaltiger nach sechs Jahren gefasst
Starkoch Jamie Oliver verbrannte sich beim Nackt-Kochen den Penis


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?