22.01.01 12:24 Uhr
 13
 

Die Gründe des Mordes an Kabila

Kabila wollte einen Personalwechsel der Armee vornehmen.

Er wollte eine Menge Offiziere entmachten, um seine Strategie zu ändern.

Auch einem Attentat war er sich bewußt, so seine engsten Mitarbeiter.

Außerdem wollte er einen Minister und einige andere Regierungsmitglieder ihres Amtes entheben.

Ausschlagebend dafür war der Verlust einer wichtigen Ortsschaft.

Das Attentat hat es nur gegeben um Kabila`s Vorhaben zu verhindern.

Zu dem Mord hat sich eine Gruppe junger kongolesischer Soldaten bekannt.

Die Gruppe nennt sich "Junge Milizen des nationalen Rates für Widerstand und Demokratie."


WebReporter: M@RCO2000
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Grund
Quelle: www.berlinonline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Türkei will trotz UN-Waffenruhe Offensive in Afrin fortsetzen
Kabinettsposten der CDU: Jens Spahn soll offenbar Gesundheitsminister werden
UN-Sicherheitsrat fordert 30 Tage andauernde Feuerpause in Syrien



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Türkei will trotz UN-Waffenruhe Offensive in Afrin fortsetzen
Genfer Polizei: Mit Adlern gegen Drohnen
Homosexueller Newsautor, der nicht zu sich stehen kann, wurde zwangseingewiesen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?