22.01.01 11:44 Uhr
 102
 

"Wenn es Selbstmord war, dann wollte er noch einmal Leiden"

Österreich/Kärnten: Heute morgen um 3 Uhr wurde die Leiche eines 21-jährigen Studenten gefunden. Der Mann war mit Handschellen an eine Säule gefesselt und hatte eine Plastiktüte über dem Kopf.

Die Polizei geht von Selbstmord aus. Diese Theorie wird von einem gefundenen Abschiedsbrief noch gestützt.

Da die Leiche im Schulzentrum gefunden wurde geht man davon aus, dass die Tat nicht spontan, sondern geplant war. Die Polizei sagte der junge Mann muß wahnsinnige Qualen ausgestanden haben, denn der Todeskampf könnte mehrere Stunden gedauert haben !


WebReporter: Crusty4
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Selbstmord
Quelle: oesterreich.orf.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kalifornien: Junger Mann riskiert sein Leben um ein Kaninchen zu retten
Umstrittene Digitalwährung Bitcoin nähert sich der 20.000 Dollar Marke
50 deutsche Islamistinnen aus Syrien und dem Irak zurückgekehrt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kalifornien: Junger Mann riskiert sein Leben um ein Kaninchen zu retten
Umstrittene Digitalwährung Bitcoin nähert sich der 20.000 Dollar Marke
Digitale Währung Litecoin ist um 4000 Prozent seit Anfang 2017 gestiegen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?