22.01.01 11:44 Uhr
 102
 

"Wenn es Selbstmord war, dann wollte er noch einmal Leiden"

Österreich/Kärnten: Heute morgen um 3 Uhr wurde die Leiche eines 21-jährigen Studenten gefunden. Der Mann war mit Handschellen an eine Säule gefesselt und hatte eine Plastiktüte über dem Kopf.

Die Polizei geht von Selbstmord aus. Diese Theorie wird von einem gefundenen Abschiedsbrief noch gestützt.

Da die Leiche im Schulzentrum gefunden wurde geht man davon aus, dass die Tat nicht spontan, sondern geplant war. Die Polizei sagte der junge Mann muß wahnsinnige Qualen ausgestanden haben, denn der Todeskampf könnte mehrere Stunden gedauert haben !


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crusty4
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Selbstmord
Quelle: oesterreich.orf.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Hund Schnauze mit Isolierband zugeklebt - Fünf Jahre Haft für Tierquäler
Peine: Straßenkrawalle unter Flüchtlingen
Stewardess springt für erkrankten Co-Piloten ein



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Hund Schnauze mit Isolierband zugeklebt - Fünf Jahre Haft für Tierquäler
Gülen-Anhänger in Deutschland:Bundesanwaltschaft prüft wegen türkischer Spionage
Peine: Straßenkrawalle unter Flüchtlingen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?