22.01.01 10:54 Uhr
 63
 

Wildschweine gingen einkaufen

Rhinow/Brandenburg : Am Sonntag machten sich 2 Wildschweine ein tierisches Vergnügen daraus einen Einkaufsbummel durch die Nacht ihrer Heimatstadt zu machen.

Da der Laden (Supermarkt) bereits geschlossen war, spazierten die beiden Tiere direkt durch das Schaufenster herein. Durch diese Aktion wurde der Alarm ausgelöst, was zum Verhängnis für die beiden Einbrecher wurde.

Doch auch die lustigste Geschichte nimmt ein tragisches Ende: Wie die Polizei mitteilte mußten beide Tiere von einem Jagdpächter erschossen werden. Über den Sachschaden wurde nichts bekannt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crusty4
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Wildschwein
Quelle: www2.kurier.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bayern: Bauruine will sich partout nicht sprengen lassen
Südafrika: Schwarzer bekommt bei Transplantation Penis von Weißem
Israel: Frau wegen Verwendung von irreführenden Emojis zu Geldstrafe verurteilt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordkorea-Konflikt: USA wollen Raketenabwehr in der Praxis testen
USA: Schlafmohn-Plantage per Zufall entdeckt - Marktwert 500 Millionen Dollar
G7-Gipfel: Donald Trump ignoriert Rede des italienischen Gastgebers


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?