22.01.01 10:54 Uhr
 63
 

Wildschweine gingen einkaufen

Rhinow/Brandenburg : Am Sonntag machten sich 2 Wildschweine ein tierisches Vergnügen daraus einen Einkaufsbummel durch die Nacht ihrer Heimatstadt zu machen.

Da der Laden (Supermarkt) bereits geschlossen war, spazierten die beiden Tiere direkt durch das Schaufenster herein. Durch diese Aktion wurde der Alarm ausgelöst, was zum Verhängnis für die beiden Einbrecher wurde.

Doch auch die lustigste Geschichte nimmt ein tragisches Ende: Wie die Polizei mitteilte mußten beide Tiere von einem Jagdpächter erschossen werden. Über den Sachschaden wurde nichts bekannt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crusty4
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Wildschwein
Quelle: www2.kurier.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Flughafen Düsseldorf: Frau muss dringend aufs Klo und parkt mit Smart in Terminal
Dieses Gadget sammelt Sperma aus der Vagina
Mecklenburg-Vorpommern: BH rettet Frau vor Waffenprojektil eines Jägers



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lieferprobleme bei Aspirin: Bayer-Medikament monatelang eingeschränkt verfügbar
Recep Tayyip Erdogan bezeichnet Verschärfung der Reisehinweise als "bösartig"
G20-Gipfel: Japans First Lady tat gegenüber Trump so, als spräche sie kein Englisch


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?