22.01.01 09:19 Uhr
 1.594
 

"Geblitzer" Autofahrer zündet Radarfalle an

In Laichlingen (NRW) hat ein Autofahrer, der von einer Radarfalle "geblitzt" wurde, versucht, diese anzuzünden.
Er übergoß die Anlage mit Benzin und zündete sie an.

Der Starenkasten blieb allerdings nahezu unversehrt und der Film ist ebenfalls unbeschädigt.
Ob die Polizei allerdings herausbekommt, welcher der geblitzten Autofahrer sich rächen wollte, ist ungewiß.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: A_Feger
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Autofahrer, Radar, Radarfalle
Quelle: www.rp-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Mann will Schlüssel aus Gully fischen und bleibt kopfüber stecken
Kleinenbroicher Therme: Gestürzte Frau klagt wegen zu viel Nebel in Dampfbad
Hysterische Air-Asia-Besatzung löst Todesangst bei Passagieren aus



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Iserlohn: AfD-Fraktion löst sich auf und wechselt zur "Blauen Fraktion"
Schweden: Polizeiwache vermutlich von Bande in Luft gesprengt
Bosnien und Herzegowina: Auch bosnische Serben streben Unabhängigkeit an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?