22.01.01 09:19 Uhr
 1.594
 

"Geblitzer" Autofahrer zündet Radarfalle an

In Laichlingen (NRW) hat ein Autofahrer, der von einer Radarfalle "geblitzt" wurde, versucht, diese anzuzünden.
Er übergoß die Anlage mit Benzin und zündete sie an.

Der Starenkasten blieb allerdings nahezu unversehrt und der Film ist ebenfalls unbeschädigt.
Ob die Polizei allerdings herausbekommt, welcher der geblitzten Autofahrer sich rächen wollte, ist ungewiß.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: A_Feger
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Autofahrer, Radar, Radarfalle
Quelle: www.rp-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Baltic Ufo Ocean X Team fühlt sich von schwedischer Regierung reingelegt
Norwegen: Gestohlenes Tor des KZ Dachaus vermutlich gefunden