22.01.01 09:03 Uhr
 150
 

Der tödlichste Virus: 3x mehr Tote als im Straßenverkehr

Weder Aids, Ebola oder BSE sind die unterschätzte Gefahr der Gegenwart, sondern die Grippe. An der Grippe sterben jährlich drei mal mehr Menschen als im Straßenverkehr.

Forscher suchen rings um den Globus nach Influenza-Viren, da diese zum Killer mutieren könnten. Auch wird geforscht, warum 1918/19 rund um den Globus ca. 40 Millionen Menschen an dem Grippe-Virus H1N1 sterben konnten.

Angeblich sollen die Influenza-Epidemien aus China kommen, von den Geflügelmärkten dort. Das Hauptproblem bleibt jedoch die Unberechenbarkeit und das Ausbreitungstempo der neuartigen Viren.


WebReporter: DHunter
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Tote, Straße, Virus, Straßenverkehr
Quelle: recherche.newsaktuell.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Probleme bei der Vollnarkose an Uniklinik Magdeburg:Patienten wachen zu früh auf
WHO-Prognose: Bis 2050 weltweit über 150 Millionen Menschen an Demenz erkrankt
Indien: Frau ohne Hände sollte Rente wegen fehlendem Fingerabdruck verlieren



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Europäische Union: Flugpreise von Lufthansa sollen überprüft werden
Tesla-Truck: Von 0 auf 100 in fünf Sekunden - US-Brauerei bestellt 40 Stück
Steam: Spieleplattform verabschiedet sich vom Bitcoin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?