22.01.01 08:30 Uhr
 5.042
 

Hacker aufgepasst - Für Spionage im Internet gibt´s die Todesstrafe

Ein Sprecher der chinesischen Regierung erläuterte jetzt Journalisten gegenüber den Inhalt eines verabschiedeten Gesetzes zum Thema Internetspionage. Für Raub, Aufdeckung, Kauf oder Verbreitung von Staatsgeheimnissen per Internet gibt´s die Todesstrafe

Jeder Person, der Spionage via Internet nachgewiesen wird, droht demnach mindestens eine Strafe zwischen zehn Jahren und lebenslänglich. Die Güter der verurteilten Person werden beschlagnahmt und gehen an den Staat über.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mesemalaga
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Internet, Hacker, Todesstrafe, Spionage, Spion
Quelle: www.pobladores.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Filesharing: Mutter muss Mann und Kinder nicht ausspionieren
Studie: Nutzer können über den Browser identifiziert werden
Kinderpuppe "Cayla": Bundesnetzagentur geht gegen spionagefähiges Spielzeug vor



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue "Miss Germany": Schülerin aus Leipzig holt sich den Titel
Barcelona: 160.000 Demonstranten fordern die Aufnahme von Flüchtlingen
USA: Arzt meint, dass Donald Trumps bizarres Verhalten auf Syphilis hinweist


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?