21.01.01 21:54 Uhr
 25
 

Raketenangriffe erschüttern Teheran

In der iranischen Hauptstadt Teheran sind am Sonntagabend vier Raketen explodiert; das einheimische Fernsehen behauptet, Schäden seien nicht entstanden.

Gleich nach den Explosionen bekannte sich die Rebellengruppe Mudschahedin Chalk zu den Anschlägen, die sie mit RPG-7-Raketen verübt hätte. Das Ziel sei das Zentrale Islamische Revolutionsgericht gewesen.

Der Terroranschlag solle den Protest gegen einige Todesurteile und andere "brutale Urteile gegen junge Leute durch die kriminelle Justiz der Mullahs" zum Ausdruck bringen. Ziel der Mudschahedin Chalk ist der Sturz des geistlichen Establishments.


WebReporter: Cuibono
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Rakete, Teheran
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Türkei will trotz UN-Waffenruhe Offensive in Afrin fortsetzen
Kabinettsposten der CDU: Jens Spahn soll offenbar Gesundheitsminister werden
UN-Sicherheitsrat fordert 30 Tage andauernde Feuerpause in Syrien



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Türkei will trotz UN-Waffenruhe Offensive in Afrin fortsetzen
Genfer Polizei: Mit Adlern gegen Drohnen
Homosexueller Newsautor, der nicht zu sich stehen kann, wurde zwangseingewiesen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?