21.01.01 21:54 Uhr
 25
 

Raketenangriffe erschüttern Teheran

In der iranischen Hauptstadt Teheran sind am Sonntagabend vier Raketen explodiert; das einheimische Fernsehen behauptet, Schäden seien nicht entstanden.

Gleich nach den Explosionen bekannte sich die Rebellengruppe Mudschahedin Chalk zu den Anschlägen, die sie mit RPG-7-Raketen verübt hätte. Das Ziel sei das Zentrale Islamische Revolutionsgericht gewesen.

Der Terroranschlag solle den Protest gegen einige Todesurteile und andere "brutale Urteile gegen junge Leute durch die kriminelle Justiz der Mullahs" zum Ausdruck bringen. Ziel der Mudschahedin Chalk ist der Sturz des geistlichen Establishments.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Cuibono
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Rakete, Teheran
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Belastung für Partei": AfD-Spitze rückt von rechtem Björn Höcke ab
Wladimir Putin verteidigt Donald Trump und Prostituierte Russlands
Joachim Gauck prangert "fast grenzenloses Lügen" in Sozialen Netzwerken an



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Drei islamistische Gefährder vom Radar der Behörden verschwunden
Köln/Deutz: Rechte anti-Islam Demonstranten nennen sich selbst "Nazis"
Facebook- und Nachrichtenseiten verbreiten Fake News über Angela Merkel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?