21.01.01 20:15 Uhr
 419
 

Stück mit homosexuellem Jesus abgesetzt

Eklat im Athenaeum Theatre von Melbourne. Es sollte ein Stück aufgeführt werden, in dem ein schwuler Jesus Christus die Hauptrolle spielte.

Die Premiere mußte nach heftigen Protesten und Gewaltandrohungen abgebrochen werden.

Das Stück wurde als "schmutzig", "ekelerregend" und "falsch wiedergegeben" bezeichnet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: lkwirtschaft
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Sex, Homosexualität, Jesus, Stück
Quelle: www.ananova.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Extremisten laufen Sturm gegen liberale Moschee
Identität von Künstler Banksy durch Versprecher wohl gelüftet
Syrischer Künstler malt hochrangige Politiker wie Donald Trump als Flüchtlinge



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bisher geheim verhandeltes EU-Japan-Freihandelsabkommen wird G20-Thema
Problem erkannt Problem gelöst?
Beautybullying, die Antwort auf Bodyshaming?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?