21.01.01 20:15 Uhr
 419
 

Stück mit homosexuellem Jesus abgesetzt

Eklat im Athenaeum Theatre von Melbourne. Es sollte ein Stück aufgeführt werden, in dem ein schwuler Jesus Christus die Hauptrolle spielte.

Die Premiere mußte nach heftigen Protesten und Gewaltandrohungen abgebrochen werden.

Das Stück wurde als "schmutzig", "ekelerregend" und "falsch wiedergegeben" bezeichnet.


WebReporter: lkwirtschaft
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Sex, Homosexualität, Jesus, Stück
Quelle: www.ananova.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD klagt gegen Weltkunstausstellung "Documenta" in Kasse
Facebook löscht angebliches Zitat von Karl Kraus: Beleidigung alles Österreicher
Urteil: Pariser Gericht spricht Künstlerin frei, die sich nackt im Louvre zeigte



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Harvey Weinsteins Chauffeur: "Ich musste ihn oft zu Sex-Orgien fahren"
Micaela Schäfer: "Ich hatte Sex mit 80 Männern, die meisten waren schlecht"
Formel-1-Star Lewis Hamilton schwärmt von Kanzlerin: "Ich liebe Angela Merkel"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?