21.01.01 18:37 Uhr
 5
 

Gesetz soll Adoption von Kindern über das Internet verhindern

Unlängst war auch in ShortNews vom Verkauf von 2 sechs Monate alten Zwillingen zu lesen. Die Regierung Großbritanniens will solch menschenunwürdigen Geschäfte zukünftig verhindern und bereitet ein entsprechendes Gesetz vor.

Zukünftig müssen die britischen Behörden zustimmen, wenn ein Kind von Personen aus dem Ausland adoptiert werden soll. Denjenigen, die gegen das Gesetz verstoßen, drohen Haftstrafen bis 3 Monate und Geldbußen bis 600 Pfund.

Der Gesetzentwurf soll zügiger als üblich behandelt werden, so dass das Gesetz bereits im April greifen kann.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: robinson2
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Internet, Gesetz, Adoption
Quelle: www.berlinonline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Moschee-Anschlag in Dresden: Pegida-Redner festgenommen
Barbaren!: Rechter Deutscher fickt Kinder und verkauft sie an Männer,.,
Niederlande: Gericht spricht Geert Wilders schuldig - aber keine Strafe



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Moschee-Anschlag in Dresden: Pegida-Redner festgenommen
One Finger Challenge - die besten Nacktbilder aus dem Nackttrend
Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?