21.01.01 16:42 Uhr
 179
 

"I Luv U" - Rechtschreibreform in Großbritannien?

Wade, ehemaliger Produzent von BBC fordert eine Rechtschreibreform in Großbritannien, nach der die Englische Sprache wieder zu den Wurzeln zurückkehren solle.

"Freespelling" lautet seine Forderung, demnach würden aus der Rechtschreibung alle nicht gesprochenen Buchstaben gestrichen.

Beispiele: Luv statt Love, U statt You oder definit statt definite.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: MAdler
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Großbritannien, Recht
Quelle: www.pcwelt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Frau muss in USA Swimmingpool verlassen: "Könnte kleine Teenie-Jungs erregen"
Sachsen: Zwölfjähriger setzt Haus der Großeltern bei Unkrautvernichtung in Brand
USA: Baseball-Fan lässt fast sein Baby fallen, um Ball zu fangen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Frau muss in USA Swimmingpool verlassen: "Könnte kleine Teenie-Jungs erregen"
Linken-Chefin attackiert Martin Schulz: "Diese SPD braucht kein Mensch"
"Alarm für Cobra 11"-Star Erdogan Atalay sagt Hochzeit wegen Horoskop ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?