21.01.01 16:38 Uhr
 1.958
 

"FC Bayern verzichtet freiwillig auf 1 Milliarde DM!"

In einem Interview mit der WamS, der Welt am Sonntag, äußerte sich Uli Hoeneß zu einem spekulierten Börsengang der Bayern.
Hoeneß machte klar, daß es in absehbarer Zeit kein "Gang aufs Parkett" in
Betracht gezogen wird.

"Nach einem Börsengang hätten wir rund eine Milliarde auf dem Konto", so Hoeneß, allerdings würde der Verein damit auch seine Eigenständigkeit aufgeben, weniger menschlich handeln können.


Stichwort Transferpolitik: Es ist gut möglich, daß der FCB demnächst vielleicht 3 neue Spieler für 100 Mio DM kauft. Geld ist da.
Sollte man jedoch den Neubau des Stadions selbst finanzieren müssen, wird man auch über die FCB-Aktie nochmals reden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: germanicus
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Bayern, FC Bayern München, Bayer, Milliarde, DM
Quelle: www.sport1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: FC Bayern München verpflichtet Niklas Süle und Sebastian Rudy
Fußball: UEFA warnt vor zu viel Macht und Geld beim FC Bayern München
FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: FC Bayern München verpflichtet Niklas Süle und Sebastian Rudy
Fußball: UEFA warnt vor zu viel Macht und Geld beim FC Bayern München
FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?