21.01.01 16:16 Uhr
 16
 

TV-Krise geht weiter

Wenn Jemand an ein schnelles Ende in der Tschechischen TV-Krise geglaubt hat,dann wird er endtäuscht. Die Nachrichtenchefin Jana Bobosikova, die sehr umstritten ist, denkt nicht an einen Rücktritt.

Sie will auch der umstrittenen Demokratischen Bürgerpartei nicht angehören. Laut einer Meinungsumfrage gehört die Sympathien immer noch den streikenden Redakteuren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Schreiberling
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: TV, Krise
Quelle: www.nachrichten.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: Frauen verdienen weniger als Männer, obwohl sie mehr Arbeit leisten
Eon muss 100.000 Euro Strafe wegen unerlaubter Telefonwerbung zahlen
Staat spart Milliarden bei Hartz-IV durch Sanktionen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ein Toter: Schwere Unwetter in Norddeutschland
Kanada: Hotel serviert Whiskys mit amputiertem Zeh - Gast klaut ihn
ThyssenKrupp will den Aufzug neu erfinden: Vertikal und horizontal ohne Seile


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?