21.01.01 15:42 Uhr
 146
 

Bald Kopierschutz für Festplatten?

Die von IMB, Intel, Toshiba und Matsushita gegründete Firma "4C Entity, LCC", die auch die CSS-Verschlüsselung für DVDs entwickelt hat, plant Festplatten künftig mit einer Art Kopierschutz zu versehen.

Nach ihrer Vorstellung wird man künftig urheberrechtlich geschützte Videos und Lieder nur verschlüsselt und auf speziellen Festplatten speichern können. Jede Festplatte bekommt einen eigenen Schlüssel, damit die Dateien nicht kopiert werden können.

Wie bei DVDs werden nur lizenzierte Player in der Lage sein, die Dateien zu entschlüsseln.
Das Verfahren hat jedoch einen Haken - wenn die Festplatte kaputtgeht, sind die Videos weg, denn sie können nicht auf anderen Platten abgespielt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: TheNacho
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Kopie, Festplatte, Kopierschutz
Quelle: heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Galaxy S8: Samsung will bei virtuellem Assistenten Apples Siri übertreffen
Google hat Probleme mit Anzeigenkunden wegen Hassvideos
Trend zu Journalisten-Robots und sprachgesteuerten Tablets



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Timo Werner fällt nach Nationalelf-Debüt verletzt aus
Bayern: Großeinsatz der Polizei an Schule wegen Spielzeugwaffe
Ukraine: Größtes Munitionslager des Landes explodiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?