21.01.01 14:45 Uhr
 67
 

Häuser mit Hexerei entzündet?

Hexerei unter dem Vollmond soll in Indien dazu geführt haben, daß spontan sieben Häuser ab brannten. Die Häuser wurden teilweise von der Polizei bewacht, was die Besitzer in ihrem Glauben an einen Fluch bestärkte.

Mitglieder des indischen Hanuman Temple sollen für die Brände verantwortlich sein. Als Beweise dienen Kokosnüsse, Zitronen, Nadeln und Haare. Diese Dinge sollen für schwarzmagische Praktiken benutzt worden sein.

Die Mondfinsternis, so die Anwohner, sei ein guter Zeitpunkt für die schwarze Magie mit dem Namen 'Bhanamati'.
Die Polizei schaut eher nach weltlicheren Gründen und fordert die Anwohner auf, Verdächtige zu melden.


WebReporter: sgottschling
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Hexerei, Hexer
Quelle: www.ananova.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: AfD-Wähler sollen besonders anfällig für Fake-News sein
Japan: Forscher können erstmals riesiges Höhlensystem auf dem Mond nachweisen
Neurowissenschaften: Angst vor Spinnen scheint angeboren zu sein



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Uni Hamburg veröffentlicht Verhaltenskodex zur Religionsausübung
NRW: Rettungskräftegroßeinsatz - Festzelt wegen Stinkbombe geräumt
USA: Hurrikanopfer - Benefizkonzert mit fünf Ex-Präsidenten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?