21.01.01 14:45 Uhr
 67
 

Häuser mit Hexerei entzündet?

Hexerei unter dem Vollmond soll in Indien dazu geführt haben, daß spontan sieben Häuser ab brannten. Die Häuser wurden teilweise von der Polizei bewacht, was die Besitzer in ihrem Glauben an einen Fluch bestärkte.

Mitglieder des indischen Hanuman Temple sollen für die Brände verantwortlich sein. Als Beweise dienen Kokosnüsse, Zitronen, Nadeln und Haare. Diese Dinge sollen für schwarzmagische Praktiken benutzt worden sein.

Die Mondfinsternis, so die Anwohner, sei ein guter Zeitpunkt für die schwarze Magie mit dem Namen 'Bhanamati'.
Die Polizei schaut eher nach weltlicheren Gründen und fordert die Anwohner auf, Verdächtige zu melden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sgottschling
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Hexerei, Hexer
Quelle: www.ananova.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Forscher stellen Sperma-Check per Smartphone vor
Kinderwunsch: Tausende Frauen kaufen Eizellen im Ausland
Meteorologie nimmt neue Wolkenart auf



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Supermarkt klärt über die wahre Herkunft des Osterhasen auf
Merkel fordert von EU endlich gemeinsame Flüchtlingspolitik
Hameln: Mann schleift Frau hinter Auto her - Anklage wegen Mordversuchs


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?