21.01.01 14:09 Uhr
 16
 

Börsengeschäfte während der Arbeit kostet der Wirtschaft 10 Millarden!

Inzwischen haben sehr viele einen Internetzugang an ihrem Arbeitsplatz. 25 % dieser Beschäftigten betreiben außerdem Aktienhandel - sie verwenden den Internetzugang,sich während der Arbeitszeit über die Börsengeschehnisse auf dem Laufenden zu halten.

Das Wirtschaftsmagazin "BIZZ" hat bei einer Umfrage mit 1.300 Beschäftigten herausgefunden, dass dadurch insgesamt über 200 Millionen Arbeitsstunden zur Lasten der Wirtschaft aufgewendet werden - insgesamt zehn Milliarden DM!

Dabei geht man davon aus, dass die Beschäftigten durchschnittlich etwa sechsmal die Woche für etwas mehr als 10 Minuten ins Internet gehen, um sich auf dem Laufenden zu halten und die Geschäfte online zu tätigen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Shutt
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Wirtschaft, Arbeit, Börse, Millarde
Quelle: www.heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

American-Airlines-Angestellte bekommen Juckreiz und Kopfweh wegen neuer Uniform
Türkische Währung auf Talfahrt: Präsident ruft Landsleute zum Devisentausch auf!
Marktforschung: Menschen in Deutschland geben mehr Geld für Schokonikoläuse aus



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München-Flughafen: Vergewaltiger nach sechs Jahren gefasst
Starkoch Jamie Oliver verbrannte sich beim Nackt-Kochen den Penis
"Rock am Ring"-Festival findet wieder am Nürburgring statt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?