21.01.01 12:57 Uhr
 278
 

So sieht die Zukunft für digitale Musik aus

Bei der heute beginnenden weltgrößten Musikmesse in Cannes, der Midem, wird sich zeigen, wie es mit der digitalen Musik weitergeht. Alles was in der Musik Rang und Namen hat ist hier vertreten.

Die Hauptthemen sind die Vermarktung von Musik im Internet, die Raubkopien und globale Marktstrategien.

Die Künster sollen dank des Internets unabhängiger werden, und sich selbst vermarkten können. Auch Musik für "Randgruppen" sollen im web eine Cahnce haben. Ganz wichtig soll der Markt für die Handys werden, mit denen man Musik downloaden kann.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: andijessner
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Musik, Zukunft
Quelle: futurezone.orf.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Mah Nà Mah Nà"-Interpret Alessandro Alessandroni gestorben
Claudia Cardinale verteidigt Retusche an ihrem Foto als "überzeugte Feministin"
Sophia Thomalla nun wohl mit Gwen Stefanis Ex-Mann liiert



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundestag beschließt Gesetz für mehr Lohngerechtigkeit
Hessen: Geld für gute Noten - 44-Jähriger soll Abiturzeugnisse gefälscht haben
Freiburg: Schon wieder ein Treppentreter - 18-Jähriger attackiert zwei Männer


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?