21.01.01 06:28 Uhr
 13
 

Der Traumjob? Vorsicht!

Mit in Aussicht gestellten Traumjobs werden viele nur abgezockt.
Mit 0190er Telefonnummern oder Infomaterial gegen Vorkasse ist man schnell sein sauer verdientes Geld los.

Die Verbraucherzentralen warnen, denn viele glauben, mit einem leichten Zweitjob ihren Lebensstandart erhöhen zu können.

Über das gezahlte "Lehrgeld" schweigen viele aus Scham, statt Anzeige zu erstatten. Aber Achtung, die Anwaltskosten sind so hoch, daß sich nur Sammelklagen lohnen.


WebReporter: cosasoft
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Traum, Vorsicht
Quelle: www.guter-rat.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rührende Anzeige erfolgreich: Einsamer alter Mann findet Platz für Weihnachten
Bis 2020 sollen 40.000 Flüchtlinge an deutschen Unis eingeschrieben sein
Berlin: Einsamer Rentner sucht Weihnachtsfamilie zum mitfeiern



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Urteil: SED-Propagandist ist kein anerkannter Beruf
Wolfgang Schäuble zu Jamaika-Aus: "Eine Bewährungsprobe, keine Staatskrise"
Botox-Gesicht von Priscilla Presley schockiert: "Wie etwas aus einem Horrorfilm"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?