20.01.01 22:49 Uhr
 39
 

Radargerät wurde lahm gelegt.

Ein noch unbekannter Mann hatte mit Hilfe eines Schraubendrehers und einer Rohrzange einen fixen Radarkasten auf der Phyrnautobahn in der nähe von Wartberg aufgebrochen.

Anschließend unterbrach er die Verbindung zur Batterie, wodurch das Radargerät außer Betrieb war.

Obwohl die diversen Messeinrichtungen bei dieser Sache heil blieben entstand doch ein Schaden von insgesamt 30.000 ATS.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Tintifax
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Radar
Quelle: www.nachrichten.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hameln: Frau, die an Auto durch Stadt geschleift wurde, kann wieder sprechen
Großbritannien: Hunderte Polizisten wegen sexueller Übergriffe angezeigt
Altkanzler Helmut Kohl will fünf Millionen Euro Schmerzensgeld von Ghostwriter



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Auswertung: Was Pegida-Fans auf Facebook gefällt
Hameln: Frau, die an Auto durch Stadt geschleift wurde, kann wieder sprechen
Facebook sperrt "Titanic"-Chefredakteur wegen Kritikbild zu "Bild"-Zeitung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?