20.01.01 22:49 Uhr
 39
 

Radargerät wurde lahm gelegt.

Ein noch unbekannter Mann hatte mit Hilfe eines Schraubendrehers und einer Rohrzange einen fixen Radarkasten auf der Phyrnautobahn in der nähe von Wartberg aufgebrochen.

Anschließend unterbrach er die Verbindung zur Batterie, wodurch das Radargerät außer Betrieb war.

Obwohl die diversen Messeinrichtungen bei dieser Sache heil blieben entstand doch ein Schaden von insgesamt 30.000 ATS.


WebReporter: Tintifax
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Radar
Quelle: www.nachrichten.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: "Ich möchte einfach leben", erzählt ein Obdachloser
US Polizist hilft Drogenabhängiger durch Adoption ihres Babys
Messerattacken in Berliner U-Bahnhöfen: Zwei Verletzte



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: "Ich möchte einfach leben", erzählt ein Obdachloser
Nordkorea Konflikt: Trump setzt auf Putins Hilfe
Studie: WLAN soll Schuld sein an immer mehr Fehlgeburten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?