20.01.01 21:29 Uhr
 2.787
 

Netscape wahrscheinlich bald Geschichte?

Das meint zumindest der Geschäftsführer des Braunschweiger Unternehmens iCab, Oliver Joppisch.

Demnächst geht deren Webbrowser iCab, seit einem Jahr in der Beta-Version zu haben, an den Markt. Er liege mittlerweile gleichauf mit dem MS-Browser. Die Dateigröße von iCab liegt zwischen einem und zwei Megabyte.

Beim IE kommen bei einer Komplettinstallation gut 90 MB zusammen. Auch Plug-Ins sind beim iCab zu bekommen. Vorerst hat sich das Unternehmen voll auf den Mac konzentriert und läuft dort auch auf den älteren Modellen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Günter Bilstein
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Geschichte
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Geburtshaus von Donald Trump an chinesische Investoren verkauft
Arbeitsagentur verschwendet Millionen Euro bei Deutschkursen für Flüchtlinge
Kolibakterien in Edelpilzkäse entdeckt: Rückruf von Roquefort



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Sex Pistols"-Frontman Johnny Rotten verteidigt Donald Trump und den Brexit
Fußball: Lionel Messi wegen Beleidigung für vier Nationalelf-Spiele gesperrt
FIFA plant Erhöhung der Top-Manager-Vergütung um 50 Prozent


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?