20.01.01 19:43 Uhr
 22
 

Laura Bush drohte den US-Medien: "Lasst unsere Töchter in Ruhe!"

Die neue US-First-Lady Laura Bush hat den amerikanischen Medien zur Zurückhaltung bei der Berichterstattung über die Zwillingstöchter Barbara und Jenna Bush gebeten.

Die Medien sollen die gleiche Distanz wahren wie bei Chelsea, der Tochter des ehemaligen Präsidenten Bill Clinton, so Laura Bush. Sie seien keine Personen des öffentlichen Interesses.

Sie wollen in Ruhe gelassen werden und ihr eigenes Privatleben führen. Schon im Wahlkampf für ihren Vater haben die beiden 19-jährigen keine Rolle gespielt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Shutt
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, George W. Bush, Medium, Ruhe, Laura
Quelle: www.spiegel.de


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?