20.01.01 17:08 Uhr
 1.069
 

Die Beerdigung des ungarischen Königs des Pops - Zehntausende bei Trauerzug

In Ungarn haben zehntausende von Menschen an der Beerdigung des toten Popstars Jimmy Zambo teilgenommen. Der Sänger war bei einem tragischem Unglück mit einer Schusswaffe ums Leben gekommen.

Der in Ungarn nur "König" genannte Sänger, hatte mit melodischen und seichten Popballaden mehr als 5 Millionen Platten verkauft. Die Fans geleiteten den Trauerzug bis zum Friedhof. Die Beisetzung allerdings fand im Familien- und Freundeskreis statt.

Getötet wurde Zambo durch eine Kugel aus seiner eigenen Pistole, da er fälschlicherweise annahm diese wäre leer.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: OlliHu
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: König, Trauer, Beerdigung
Quelle: magazine.lion.cc

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutschland: Neonazi-Tunten als "Manager" auf dem Kinderstrich:
Internet trollt Donald Trump nach erfundenem Anschlag in Schweden
Nordamerika: Kinos zeigen aus Protest gegen Donald Trump "1984"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Kartoffel vergewaltigte betrunkene Frau - Sie war die Mutter
Deutsche Fachkraft bekam erst einen hoch, wenn er kleine Jungs messerte
Deutsche erfinden Kindersex neu:


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?