20.01.01 16:06 Uhr
 166
 

Krankenfahrstühle dürfen weiterhin wie Autos aussehen

Unter den motorisierten Krankenfahrstühle gibt es einige, die von normalen Autos kaum zu unterscheiden sind. Natürlich müssen diese aber von gebrechlichen oder behinderten Leuten gefahren werden.

Außerdem muß das Vehikel bereits vor dem 30. Juni 1999 in den Verkehr gelangt sein. Die Höchstgeschwindigkeit für das Fahrzeug darf 30 km/h nicht überschreiten und höchstens 300 Kg wiegen.

Sind diese Voraussetzungen gegeben, reicht eine Prüfbescheinigung des Fahrers. So sieht es zumindest das Amtsgericht Leutkirch, dessen Urteil der ACE veröffentlichte. Eine grundsätzliche Regelung gibt es aber noch nicht.


WebReporter: bennywilhelms
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Krank
Quelle: www.auto.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Der umweltschädlichste Dienstwagen gehört Horst Seehofer
Kommune kommt mit Ladestationen nicht nach: Oslo ist mit E-Auto-Boom überfordert
Mercedes: Gelächter auf Facebook über Bezeichnung von neuer X-Klasse



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Atomkonflikt: USA und Europa mit weiteren Sanktionen gegen Nordkorea
Polen: Wildtier schürt "Hass auf Deutschland"
airberlin: Prämienmeilen können wieder eingelöst werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?