20.01.01 15:41 Uhr
 79
 

Fast-Katastrophe beim Limp Bizkit Konzert

Fast wäre es eine schwere Katastrophe geworden. Als die Rocker von Limp Bizkit ein Open Air Konzert in Neuseeland gaben, stürmten 35.000 wildgewordene Fans gegen die Absperrungen (Wellenbrecher).

Die Securitys hatten fast keine Chance mehr Ohnmächtige hinter den Absperrungen herzuholen um sie zu behandeln. Glücklicherweise unterbrach Limp Bizkit Frontmann Fred Durst das Konzert, so konnten sich die wilden Fans wieder beruhigen.

Größere Verletzungen gab es allerdings nicht - zum Glück.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mixedmusic
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Konzert, Katastrophe
Quelle: www.popnewsticker.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Altkanzler Gerhard Schröder nun mit Südkoreanerin liiert
In Netflix’ neuer "Star-Trek"-Serie kann Spock einen bevorstehenden Tod wittern
Clown Pennywise macht "Es" zum erfolgreichsten Horrorfilm aller Zeiten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fehler bei Angela-Merkel-Kampagne eingeräumt: "Wir sind gescheitert"
Bayern: Polizei rückte wegen betrunkenem Waschbären aus
VW-Chef bezeichnet die AfD als "rechtsextrem" und Wahlerfolg als "schockierend"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?