20.01.01 14:58 Uhr
 17
 

Er ließ das Unfallopfer eiskalt im Schnee liegen

Auch Snowboarder begehen manchmal Fahrerflucht. Im österreichischen Lech ereignete sich ein Unfall, bei dem ein Snowboardfahrer frontal mit zwei Skifahrern zusammen stiess.

Einer der beiden Skifahrer wurde gegen einen Zaun geschleudert und verletzte sich dabei schwer. Der Snowboarder weigerte sich, seine Idendität Preis zu geben und fuhr mit seinen Begleitern einfach weiter.

Zeugen meinten, dass sich der junge Mann verstellte, in dem er englisch sprach. Er ist immer noch flüchtig und wird von der Gendarmerie Lech gesucht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Insulanerin
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Unfall, Schnee
Quelle: www.orf.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rotterdam: Fahrer von angeblichem Terrorauto mit Gasflaschen war betrunken
Südafrika: Kannibale stellt sich der Polizei und sagt, "er habe es satt"
Spanien: Nach Attentaten wird "Welle der Islamfeindlichkeit" registriert



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Viagogo verkauft für erfundenen Carolin-Kebekus-Auftritt Tickets für 352 Euro
Esel "Klaus und Claus" sollen an der Nordseeküste vor Wölfen warnen
Rotterdam: Fahrer von angeblichem Terrorauto mit Gasflaschen war betrunken


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?