20.01.01 14:13 Uhr
 261
 

Was ist da bloß los - 23 Menschen niedergemetzelt

Ein schreckliches Gemetzel wurde in Algerien im Regierungsbezirk Chlef, ungefähr 210 Kilometer westlich von Algier, begangen.

Islamisten hatten, wie die Presse mitteilte, 23 Hirten und Holzarbeiter, darunter auch fünf Kinder, in einem Waldgebiet überfallen und ihnen die Kehlen durchgeschnitten. Drei Menschen sind noch verschollen.

Am selben Tag wurden in dem Ort Kadina zwei Soldaten von Fundamentalisten ums Leben gebracht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Tintifax
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mensch
Quelle: www.orf.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Nicht zumutbar": Pflichtverteidiger wollen Beate Zschäpe nicht mehr vertreten
Ehefrau des Attentäters von London verurteilt Tat ihres Mannes öffentlich
Vermisste Studentin in Regensburg: Vater überzeugt, dass sie am Leben ist



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wien: Stadtservice überprüft auf Partys Drogen auf Inhaltsstoffe
USA: Gericht genehmigt Namensänderung von Nazi-Fan in Adolf Hitler
"Nicht zumutbar": Pflichtverteidiger wollen Beate Zschäpe nicht mehr vertreten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?