20.01.01 11:51 Uhr
 17
 

NS-Zwangsarbeiter wurden teilweise gut behandelt!

Ehemalige Zwangsarbeiter sind heute noch in Kontakt mit jenen Bauern, bei denen sie arbeiten mussten.

Da diese Kontakte mehrere Lebensalter überdauern, können die ehemaligen "Dienstgeber" den Arbeitern bei den Entschädigungszahlungen Hinweise geben.

Eine ehemalige Arbeiterin hat sich nach 50 Jahren selbst wieder bei dem Salzburger Bauernhof gemeldet, bei dem sie gearbeitet hat. Sie sagte auch, dass sie gut behandelt wurde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: andijessner
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Zwang
Quelle: salzburg.orf.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW-Abgasaffäre: Weltweite Fahndung nach Managern
Ein Toter: Schwere Unwetter in Norddeutschland
Sänger Gunter Gabriel im Alter von 75 Jahren verstorben



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: AfD nimmt Pegida-nahen Kandidaten mit NSU-Kontakten aus dem Rennen
Nach BGH-Urteil: Kaum Chancen auf Schmerzensgeld für Brustimplantat-Opfer
VW-Abgasaffäre: Weltweite Fahndung nach Managern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?