20.01.01 09:36 Uhr
 14
 

Bankräuber (Pinocchio) mit der langen Nase ist nicht zu fassen

Selbst die Polizei kann es nicht glauben. Vor gut einer Woche hat ein Mann ohne Maske in Köln eine Bank überfallen. Die Kameras konnten ein gestochen scharfes Foto machen, doch keine Spur von dem Täter.

Die Polizei hatte die Hoffnung, dass der Täter durch seine lange Nase, daher auch der Spitzname "Pinoccio" schnell gefasst wird. Doch bis jetzt keine Spur. Die Polizei bekam 35 Hinweise von Bürgern, doch auch diese ohne Erfolg.

Jetzt geht die Polizei davon aus, dass der Täter welcher 50.000 erbeutet hat, aus einer anderen Stadt kommt.




WebReporter: darkman2021
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Nase, Bankräuber
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Razzia: Kein hinreichender Tatverdacht - Syrer kommen frei
Brandenburg: "Reichsbürger" attackiert Polizisten und flieht
Indien: Millionen-Kopfgeld auf Schauspielerin wegen anstößiger Szenen ausgesetzt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Google reduziert zum Black Friday & Cyber Monday viele Angebote im App-Store
BGH-Urteil: Entschädigung für falsches Hotel
Mit bemannter Eigenbau-Rakete soll "Flat-Earth-Theorie" bewiesen werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?