20.01.01 03:02 Uhr
 24
 

Wissenschafter machen Zellen unsterblich

Wissenschaftler haben einen Weg gefunden, Zellen unsterblich zu machen. Es handelt sich um spezielle Zellen von Ratten, die anscheinend für immer weiter existieren, wenn sie besseres Futter bekommen, als in der Natur vorkommt.

Sollte dieses Verfahren auf den Menschen übertragbar sein, wäre es denkbar, Gliedmaßen per Befehl nachwachsen oder auch austauschen zu lassen.

Dean Tang, einer der Forscher stellte fest, daß diese Zellen eine so große Wachstumskapazität haben, daß sie quasi zu allem heranwachsen können.


WebReporter: sgottschling
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Wissenschaft, Wissen, Zelle
Quelle: www.ananova.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mexiko: In längster Unterwasserhöhle der Welt 15.000 Jahre alte Knochen gefunden
Nanobots können ohne Nebenwirkungen Tumore verkleinern
Mikroplastik in Mineralwasser gefunden



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Donald Trump will jetzt Lehrer bewaffnen
Gegen die zehn Gebote verstossen: Margot Käßmann geht in Rente!
Kannibale & Liebe: Stückelmörder und Opfer aus dem Gimmlitztal waren schwul


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?