20.01.01 03:02 Uhr
 24
 

Wissenschafter machen Zellen unsterblich

Wissenschaftler haben einen Weg gefunden, Zellen unsterblich zu machen. Es handelt sich um spezielle Zellen von Ratten, die anscheinend für immer weiter existieren, wenn sie besseres Futter bekommen, als in der Natur vorkommt.

Sollte dieses Verfahren auf den Menschen übertragbar sein, wäre es denkbar, Gliedmaßen per Befehl nachwachsen oder auch austauschen zu lassen.

Dean Tang, einer der Forscher stellte fest, daß diese Zellen eine so große Wachstumskapazität haben, daß sie quasi zu allem heranwachsen können.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sgottschling
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Wissenschaft, Wissen, Zelle
Quelle: www.ananova.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russischer Raumtransporter verloren
Studie: Religiöse Rituale wirken auf unser Gehirn wie Drogen
Australien: Massensterben von Korallen im Great Barrier Reef



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Amazon Prime fügt HBO und Cinemax zu seinem Streaming-Dienst hinzu
Darum hat die ARD nicht über den mutmaßlichen Mordfall in Freiburg berichtet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?