20.01.01 03:02 Uhr
 24
 

Wissenschafter machen Zellen unsterblich

Wissenschaftler haben einen Weg gefunden, Zellen unsterblich zu machen. Es handelt sich um spezielle Zellen von Ratten, die anscheinend für immer weiter existieren, wenn sie besseres Futter bekommen, als in der Natur vorkommt.

Sollte dieses Verfahren auf den Menschen übertragbar sein, wäre es denkbar, Gliedmaßen per Befehl nachwachsen oder auch austauschen zu lassen.

Dean Tang, einer der Forscher stellte fest, daß diese Zellen eine so große Wachstumskapazität haben, daß sie quasi zu allem heranwachsen können.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sgottschling
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Wissenschaft, Wissen, Zelle
Quelle: www.ananova.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fantasiewissenschaft: Wie lange würden wir eine Zombieepidemie überleben?
US-Justizministerium verklagt Oracle: Weiße Angestellte bekommen mehr Gehalt
Neu entdeckte Mottenart mit auffallendem Kopfschmuck nach Donald Trump benannt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: Moscheebau - "Wir werden vertröstet und sogar angelogen."
Regensburg: 33-jähriger Mann randaliert in Donaueinkaufszentrum
Negativzinsen für Sozialversicherungsrücklagen infolge der Zinspolitik der EZB


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?